Wirtschaftsordnung

Nachrichten zur Wirtschaftsordnung in Russland (Privatisierung, Wettbewerbspolitik, Sanktionen usw.)

Der Rat der Europäischen Union hat die wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen russische Personen und Organisationen bis März 2018 verlängert.

„Wir werden Nord Stream 2 nicht auf Eis legen“, sagte OMV-Konzernchef und AHK-Präsident Rainer Seele am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Moskau.

Im Ukraine-Konflikt hat Wladimir Putin seine Bereitschaft zur Ausweitung einer UN-Mission signalisiert. Sigmar Gabriel will dafür die Sanktionen lockern.

US-Präsident Donald Trump hat Anfang August das neue Sanktionsgesetz der USA unterzeichnet. Es verschärft die Sanktionsmöglichkeiten gegenüber Russland.

Die USA haben neue Sanktionen gegen Unternehmen in China und Russland ausgesprochen, da diese am nordkoreanischen Atomprogramm beteiligt sein sollen.

In einem FAZ-Beitrag kommentiert Historiker Gregor Schöllgen die US-Sanktionen gegen Russland. Er spricht von einem „Handelskrieg“ zwischen USA und EU.

Die neuen US-Sanktionen gegen Russland treffen Gazprom. Laut der Rating-Agentur Moody's sind die Gas-Pipelines Nord Stream 2 und Turkish Stream in Gefahr.

Russland hat als Antwort auf US-Sanktionen diplomatische Strafmaßnahmen verhängt. Darauf will US-Außenminister Rex Tillerson mit neuen Sanktionen reagieren.

Was ist die Meinung von US-Denkfabriken zur Ostseepipeline Nord Stream 2? Teil 2 der Ostexperte.de-Analyse: Columbia University gegen Atlantic Council.

Der Europäische Rat hat die Russland-Sanktionen wegen illegaler Lieferung von Siemens-Turbinen auf die Krim um drei russische Unternehmen erweitert.

Vor drei Jahren verhängte Russland Lebensmittel-Sanktionen gegen die EU. Wie sehen Russen heute die Qualität von Embargo-Produkten wie Milch und Fleisch?

US-Präsident Donald Trump hat ein umstrittenes Sanktionsgesetz gegen Russland unterzeichnet. Lesen Sie 10 Fakten, die Sie über das Gesetz wissen müssen.