Ostexperte.deVon

Viessmann baut Werk für Heizungssysteme in Lipezk

Das nordhessische Familienunternehmen Viessmann baut eine Fabrik für Heizungssysteme in der Sonderwirtschaftszone Lipezk. Dies geht aus den Informationen einer regionalen Nachrichtenagentur hervor.

Die Viessmann Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Den Produktionsstandort im russischen Lipezk will das Unternehmen noch in diesem Jahr eröffnen. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt. Die Kosten für den Bau betragen 15,5 Millionen Euro. Das Unternehmen plant, 140 neue Arbeitsplätze schaffen.

Im Werk in Lipezk sollen die Niederdruck-Heißwassererzeuger „Vitomax 100-LW“ und „Vitomax 200-LW“ produziert werden. Die Systeme haben eine Wärmeleistung von bis zu 6 Megawatt. Im September 2016 hat ein deutsches Mittelstandsunternehmen bereits ein Werk in Lipezk eröffnet: OBO Bettermann. Die Sonderwirtschaftszone befindet sich 450 Kilometer südlich von Moskau.

Viessmann Group

Das Familienunternehmen wurde 1917 gegründet. Heute sitzt es in Allendorf (Eder) in Nordhessen. CEO des Unternehmens ist Joachim Janssen. Der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro (Wikipedia). Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 11.500 Mitarbeiter.

Fotoquelle

Abbildung: Viessmann Werke

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz