Tourismus

Tourismus & Visa

Die chinesische Alibaba Group will ihren Bezahlungsdienst Alipay in Russland einführen. Der Online-Finanzdienstleister steht in Konkurrenz zu PayPal.

Der Föderationskreis Ferner Osten hat die Visa-Pflicht für Personen aus 18 Nationen abgeschafft. Damit sollen Touristen und Investoren angelockt werden.

Russische Touristen haben 2016 im Ausland etwa 24 Mrd. US-Dollar ausgegeben. Dies ist ein Drittel weniger als im Vorjahr – und nur die Hälfte von 2014.

Das Weltwirtschaftsforum hat den Travel & Tourism Competitiveness Report 2017 veröffentlicht. Russland machte zwei Ränge wett und überholte die Türkei.

Moldawien und Georgien feierten bereits den Wegfall der EU-Visumpflicht. Bald steht die EU voraussichtlich auch für ukrainische Staatsbürger offen.

Ab dem heutigen Dienstag dürfen georgische Staatsbürger ohne Visum in die Europäische Union einreisen. Eine Ausnahme stellen Großbritannien und Irland dar.

Die russische Billig-Airline Pobeda plant einen Direktflug von Moskau nach Karlsruhe/Baden-Baden. Damit will sie Low-Budget-Touristen in den Kurort locken.

Bald dürfen Ausländer in Russland ohne Mehrwertsteuer einkaufen. Rückerstattung erfolgt an Flughäfen in Moskau, St. Petersburg und Sotschi.

Die Civil Aviation Authority of China berichtet, dass bis 2020 mehr als 70 Flughäfen geplant sind. Jährlich werden mindestens 720 Mio. Passagiere erwartet.

Die russische Regierung subventioniert die Entwicklung des Tourismus in 22 Regionen Russlands mit 3,4 Mrd. Rubel, u. a. in Nowgorod, Murmansk und Pskow.

Ab dem 30. März 2017 können Bürger Russlands bzw. Südafrikas ohne Visum in die beiden Ländern reisen. Eine weitere Annäherung zwischen Moskau und Kapstadt.

Die russische Airline Aeroflot ist die stärkste Marke unter den globalen Fluggesellschaften. Dies ist das Ergebnis eines Airline-Rankings von Brand Finance.