Moskau

Andrei Beloserow ist Senior Advisor to CIO der Stadt Moskau. Im Interview spricht er über Pläne, die russische Hauptstadt in eine Smart City zu verwandeln.

Im Unterschied zu Amsterdam ist Moskau nicht gerade als Fahrradstadt berühmt. Dennoch kann man die russische Hauptstadt auf dem Drahtesel unsicher machen.

Die Stadt Moskau plant eine der größten Massenumsiedlungen der Geschichte. Auf dem WDNCh-Gelände können die Ersatz-Neubauten besichtigt werden.

Die englischsprachige Zeitung veröffentlicht am 6. Juli ihre letzte Print-Ausgabe. Eine Mehrzahl der Redakteure verliert ihren Job.

Im Zuge des Moscow Urban Forum 2017 gab der Vize-Bürgermeister für Stadtentwicklung, Marat Chusnullin, eine Pressekonferenz bei der Nachrichtenagentur TASS.

Der US-amerikanische Medienkonzern The Walt Disney Company will bis Ende 2017 sechs Spielzeugläden in Moskau, St. Petersburg und Sotschi eröffnen.

Das Schweizer Pharma-Unternehmen Roche investiert 5 Mrd. Rubel in eine Zusammenarbeit mit der Moskauer Setschenow-Universität, so Wedomosti.

Eine klare Mehrheit der betroffenen Hausbewohner in Moskau hat für das groß angelegte Abriss-Programm von Plattenbauten aus der Chruschtschow-Ära gestimmt.

Ende 2018 sollen vier russische Ministerien das Zentrum Moskaus verlassen. Ihr neues Zuhause: Die Wolkenkratzer des Büro-und Geschäftszentrums Moscow City.

In Moskau gibt es viel zu bestaunen. Aber welche Eindrücke hinterlässt die Stadt bei Menschen, die nichts sehen? Eine Stadtführung mit Augenbinde.

Russlands Staatsduma hat ein Gesetz über den umstrittenen Abriss fünfgeschossiger Plattenbauten aus der Chruschtschow-Ära in Moskau beschlossen.

An der Fakultät für Biologie der Lomonossow-Universität soll ein sogenanntes „CoLaborator“ zur Forschungs- und Innovationsförderung eingerichtet werden.