Patrick VolknantVon

Neue Flugverbindung von St. Petersburg nach Berlin

Die russische S7 Airlines hat eine neue Linie vom St. Petersburger Flughafen Pulkowo nach Berlin-Tegel eröffnet. Die Strecke soll drei Mal wöchentlich bedient werden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Tass.

Wie durch den Pulkowo-Presseservice am vergangenen Freitag bekannt wurde, wird S7 Airlines reguläre Passagierflüge nach Berlin durchführen. Geplant sind drei Flüge pro Woche: Dienstags, donnerstags und sonntags. Damit ist die deutsche Hauptstadt das erste ausländische Ziel, auf den das Unternehmen vom Sankt Petersburger Flughafen aus Kurs nehmen will.

Durchgeführt werden die Reisen von Flugzeugen des Typus Airbus A319. Den Kunden sollen nach der Ankunft in Deutschland weiterführende Verbindungen des Partners Airberlin angeboten werden. Das deutsche Unternehmen war zuletzt wegen schlechter Zahlen und einer möglichen Übernahme durch die Lufthansa in die Schlagzeilen geraten.

S7 Airlines mit wachsender Kundschaft

Die S7 Airlines ist eine der größten fünf Passagierfluglinien am St. Petersburger Flughafen. Rund 1,1 Millionen Menschen transportierte die Airline im vergangenen Jahr von Pulkowo, dem viertgrößten Flughafen Russlands, aus.

Damit hatte sie ihre Quote um beinahe die Hälfte im Vergleich zu 2015 steigern können. Auch die Fluggesellschaft Rossija bietet eine Route zur deutschen Hauptstadt an. Von St. Petersburg aus bedient S7 Airlines noch Brjansk, Kaliningrad, Kaluga, Moskau, Nowosibirsk und Jaroslawl.

Titelbild

Quelle: Gerard van der Schaaf, VP-BHL, Size changed to 1040x585px., CC BY 2.0 

Patrick Volknant
Über den Autor

ist Autor bei Ostexperte.de.

Der freie Journalist studierte Germanistik und Philosophie in Freiburg und Leipzig.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz