Russlands Nachbarn

Nachrichten über Mittel- und Osteuropa, CIS und Türkei

Mehrere Tausend demonstrierten auf der diesjährigen Pride Parade in Kiew. Doch danach machten Rechtsradikale Jagd auf die Demonstranten.

Ab nächster Woche dürfen die Ukrainer ohne Visum in die EU reisen. Gleichzeitig will das Land ein Visa-Regime mit Russland einführen. Muss das sein?

Während an der Front geschossen wird, haben Familien zwischen Mariupol und Donezk drei Jahre nach Beginn des Krieges einen Waffenstillstand beschlossen.

Der Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft hat hochrangige Gäste zum 7. Osteuropa Wirtschaftstag in die HK Hamburg eingeladen. Auch Ostexperte.de war da.

Diesmal Maxim Kireev (RU): Die Regierung der Ukraine demontiert ihren Mythos vom „Hort der Freiheit“. Russlands Oppositionelle können aufatmen.

Im Ukraine-Konflikt setzen Regierung und Separatisten zunehmend auf Handels- und Versorgungsblockaden. Im Fokus stehen die Gebiete von Donezk und Luhansk.

Der russische Staatskonzern Gazprom findet fünf europäische Energiekonzerne als Geldgeber für die Offshore-Erdgaspipeline Nord Stream 2.

Laut dem Präsident der Kirgisischen Republik, Almasbek Atambajew, wird dem Binnenstaat in Südosteuropa der Beobachterstatus in der EAWU gewährt.

Kasachisch wird offiziell mit einem modifizierten kyrillischen Alphabet geschrieben. Doch bis 2025 soll der Übergang zum lateinischen Alphabet perfekt sein.

Der weißrussische Präsident hat den Zollkodex der Eurasischen Wirtschaftsunion unterzeichnet. Das internationale Abkommen tritt am 1. Juli 2017 in Kraft.

Vor dem Parlament in Kiew werden die Fahnen der Nationalisten und die Regenbogenflagge geschwenkt. Was ist es, das diese beiden Gruppen vereint?

Die Chefin der ukrainischen Zentralbank, Walerija Gontarjewa, kämpfte gegen Korruption. Nun ist sie nach Morddrohungen gegen ihre Person zurückgetreten.