Russische Unternehmen

Artikel über russische Unternehmen, die in Russland oder international aktiv sind

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Liste der 100 innovativsten Firmen veröffentlicht. Unter ihnen findet sich das russische Unternehmen Mail.ru.

Dem Rosneft-Chef Igor Setschin zufolge will der russische Ölkonzern eine neue Pipeline nach Deutschland bauen, um seine hiesige Marktposition zu stärken.

Die russische S7 Airlines hat eine neue Linie vom St. Petersburger Flughafen Pulkowo nach Berlin-Tegel eröffnet. Dabei soll mit Airberlin kooperiert werden.

Dmitri Pegow, Leiter der Moskauer U-Bahn, wechselt den Job. Er wird den Posten als Vize-Präsident bei der russischen Eisenbahngesellschaft RZD übernehmen.

Der österreichische Verpackungshersteller Greiner Packaging International hat ein Joint-Venture mit dem russischen Unternehmen Plastic System gegründet.

Der deutsche Technologie-Konzern Linde sowie der russische Turbinenbauer Power Machines gründen ein Joint-Venture in Russland.

Der russische Energiekonzern Nowatek hat eine Lizenz zur Gasverflüssigung beim deutschen Technologie-Konzern The Linde Group erworben.

Kuka aus Deutschland will Roboter in Russland produzieren Das deutsche Maschinenbau-Unternehmen Kuka will gemeinsam mit russischen Partnern eine Produktion von Robotern in Moskau eröffnen. Dies berichtet das...

Mit drei Unternehmen aus Russland will die Raiffeisenbank Pilotprojekte starten, nachdem diese auf dem Förderwettbewerb GenerationS erfolgreich waren.

Die Mail.ru Group sorgt mit Investments weiterhin für Schlagzeilen. Der russische Internet-Konzern hat die Unternehmen ZakaZaka und Am.ru aufgekauft.

Das soziale Netzwerk Vk.com ist berühmt für ein umfangreiches Musikangebot. Der Eigentümer, die Mail.ru Group, führt ein kostenpflichtiges Abo-Modell ein.

Der russische Telefonanbieter Beeline hat seine nationalen Roaming-Gebühren abgeschafft. Auf der Krim hat das Unternehmen seinen Tarif vergünstigt.