Ostexperte.deVon

“Siemens Transformatoren” liefert an Vereinigtes Institut für Kernforschung

Die russische Siemens-Tochter “Siemens Transformatoren” (russisch: ООО «Сименс Трансформаторы») liefert Ausrüstung an das Vereinigte Institut für Kernforschung in Dubna bei Moskau. Dies geht aus einer offiziellen Pressemitteilung von Siemens Russia hervor.

Die im russischen Woronesch ansässige Siemens-Tochter liefert zwei Leistungstransformatoren mit 40 MVA und 110 kV an das Vereinigte Institut für Kernforschung, dem größten Forschungszentrum für Kern- und Teilchenphysik in Russland.

Die neue Ausrüstung soll im 110/6 kV-Umspannwerk “Dubna” installiert werden, dem Versorgungszentrum des Labors für Hochenergiephysik. Die Transformatoren sollen Projekte, die in der Pressemitteilung als “vielversprechend” bezeichnet werden, mit Energie versorgen.

Titelbild

Siemens-Tochter “Siemens Transformatoren” in Woronesch. Quelle: EvgeniyaS, Завод ООО “Сименс Трансформаторы”, Воронеж, Size changed to 1040x585px., CC BY-SA 3.0 

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz