Ostexperte.deVon

Handel zwischen China und Russland deutlich angestiegen

In den ersten vier Monaten des Jahres 2017 ist der chinesisch-russische Handel um 26,2 Prozent auf 24,73 Mrd. US-Dollar angestiegen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf die chinesische Zollverwaltung.

Im Vergleich zur selben Periode des Vorjahres sind die chinesischen Exporte nach Russland um 22 Prozent auf 11,65 Mrd. US-Dollar gewachsen. Noch stärker ist das Volumen der aus Russland nach China eingeführten Waren angestiegen – um 30,1 Prozent auf 13,08 Mrd. US-Dollar. Alleine im April 2017 betrug das Volumen des russisch-chinesischen Handels 6,59 Mrd. US-Dollar.

Auch der deutsch-russische Handel verzeichnete im 1. Quartal 2017 ein starkes Wachstum. Laut der AHK Russland stieg der Handel zwischen Deutschland und Russland in den ersten beiden Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahr um 43 Prozent auf 7,3 Mrd. US-Dollar (6,7 Mrd. Euro) an. Diese Zahl nannte Wladimir Putin auch bei seinem Treffen mit Angela Merkel in Sotschi.

Chinesischer Außenhandel

Ebenfalls geht aus dem Bericht der Zollverwaltung ein allgemeiner Anstieg des chinesischen Außenhandels hervor. In den ersten vier Monaten 2014 sei jener um 13,6 Prozent auf 1,22 Bio. US-Dollar herangewachsen. Die chinesischen Exporte seien um 8,1 Prozent auf 662,7 Mrd. US-Dollar angestiegen – und die Importe um 20,8 Prozent auf 559,4 Mrd. US-Dollar.

Fotoquelle
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz