Russische Politik

Nachrichten zur russischen Innen- und Außenpolitik

Andrei Beloserow ist Senior Advisor to CIO der Stadt Moskau. Im Interview spricht er über Pläne, die russische Hauptstadt in eine Smart City zu verwandeln.

Die Separatisten im Donbass rufen einen neuen Pseudostaat auf: „Kleinrussland“. Der Kreml distanziert sich, die Ukrainer lachen, die Experten rätseln.

Russland führt ein Gesetz zur Überwachung der Produktion und des Verkaufs von Medikamenten ein. Dies berichten TASS und Government.ru übereinstimmend.

Russland diskutiert ein Gesetz, um Inhalte in sozialen Netzwerken zu kontrollieren. Vorbild ist ein deutsches Gesetz gegen Hassbotschaften im Internet.

Die ostukrainischen Separatisten im besetzten Donbass haben in Donezk einseitig den neuen Staat „Malorossija“ (auf Deutsch: „Kleinrussland“) ausgerufen.

Die russische Tourismus-Behörde will mehr Muslime nach Russland locken. Auch die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 hatte der Rostourism-Chef im Blick.

Die kanadische Pornographie-Website Pornhub funktioniert in Russland nur noch mit Passdaten. Zuvor hatten russische Behörden YouPorn und Pornhub gesperrt.

Einer Recherche der US-Zeitschrift Bloomberg zufolge greift die Kooperation von Kaspersky Lab mit dem russischen Geheimdienst FSB tiefer als behauptet.

Frankreich und Russland gehören zu den fünf ständigen Mitgliedern des Weltsicherheitsrats, sodass ihre Beziehungen von globaler Bedeutung sind.

Je nach Anbieter fallen im flächenmäßig größten Land der Welt nationale Roaming-Gebühren an. Der Leiter der Antimonopolbehörde will diesen Zustand beenden.

Donald Trump und Wladimir Putin haben gestern auf dem G20-Gipfel in Hamburg über die Themen Ukraine, Syrien, Cyber-Sicherheit und Korea gesprochen.

US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Wladimir Putin treffen auf dem G20-Gipfel in Hamburg aufeinander. Beide hoffen auf „positive Ergebnisse“.