Deutsche Russlandpolitik

Nachrichten zur deutschen Russlandpolitik

Im südrussischen Krasnodar hat die diesjährige XIV. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz stattgefunden. Und mehr als 600 Teilnehmer waren dabei.

Positionspapier beziffert Folgen für die Wirtschaft auf zweistelligen Milliardenbetrag; Büchele hofft auf Fortschritte im Rahmen des G20-Gipfels in Hamburg

Außenminister Sigmar Gabriel hat die Produktionsstätte des deutschen Landmaschinenherstellers Claas im südrussischen Krasnodar besichtigt.

Ist es naiv, die Frage zu stellen, wie es Europa mit den Russen hält? Die MDZ hat bei deutschen Parteien nachgefragt: Visafreiheit für Russland – jetzt?

Der US-Senat hat neue Sanktionen gegen Russland und den Iran umgesetzt. Das Besondere: Die Strafen wurden nicht mit der Europäischen Union abgestimmt.

Österreichs Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Deutschlands Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) verurteilen die neuen US-Sanktionen gegen Russland.

Der deutsche Konzern Linde erhält einen Auftrag für 1 Mrd. Euro aus Russland. Der Vertrag wird mit Putin und Seehofer auf dem SPIEF unterzeichnet.

Das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg (SPIEF) findet vom 1. bis 3. Juni statt. Auch CSU-Chef Horst Seehofer wird anwesend sein.

Es ist wahrscheinlich, dass die EU ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland verlängert. Doch die Präsidentschaftswahlen in Frankreich könnten alles ändern.

Angela Merkel und Wladimir Putin haben sich in Sotschi getroffen. Zu den Themen zählten bilaterale Wirtschaftsbeziehungen und internationale Konflikte.

Angela Merkel wolle beim Staatsbesuch in Russland Pragmatik walten lassen, berichtet TASS. Deutsche Wirtschaftsinteressen stünden für sie im Vordergrund.

Der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland, im Interview über die bismarcksche Russlandpolitik und die Legitimität des Krim-Referendums.