Politik

Gerhard Schröder spricht im Interview mit dem Wochenmagazin Stern über die Nato-Präsenz im Baltikum sowie den Anschluss der Halbinsel Krim an Russland.

Deutschen Unternehmen unterzeichneten Verträge bei einer Russland-Reise von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD).

Der Rat der Europäischen Union hat die wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen russische Personen und Organisationen bis März 2018 verlängert.

Russland hat die Parkrechte US-amerikanischer Diplomaten nihiliert. Die Maßnahmen folgen auf die Schließung des russischen Konsulats in San Francisco.

Aus Sorge vor Spionage hat das US-Heimatschutzministerium den amerikanischen Bundesbehörden die Nutzung der russischen Kaspersky-Software untersagt.

„Wir werden Nord Stream 2 nicht auf Eis legen“, sagte OMV-Konzernchef und AHK-Präsident Rainer Seele am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Moskau.

Laut einer Umfrage der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) lehnt die deutsche Wirtschaft die neuen US-Sanktionen gegen Russland einhellig ab.

Kommentare von Russland-Experten in Universitäten und „Denkfabriken“ zum neuen US-Sanktionsgesetz und zu den Perspektiven für Nord Stream 2.

Im Ukraine-Konflikt hat Wladimir Putin seine Bereitschaft zur Ausweitung einer UN-Mission signalisiert. Sigmar Gabriel will dafür die Sanktionen lockern.

US-Präsident Donald Trump hat Anfang August das neue Sanktionsgesetz der USA unterzeichnet. Es verschärft die Sanktionsmöglichkeiten gegenüber Russland.

Die Linke-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht plädiert im Interview mit Ostexperte.de für ein Ende der Russland-Sanktionen und die Auflösung der NATO.

Russlands Präsident Putin geht mit einem Friedensvorschlag auf die Ukraine zu. Kiew lehnt den Vorschlag ab und setzt auf Unterstützung aus den USA.