Ostexperte.deVon

E-Commerce: Westliche Unternehmen mit Umsatzsteigerung in Russland

Westliche Unternehmen, die sich auf elektronischen Handel spezialisiert haben, verzeichnen bemerkenswerte Anstiege der eigenen Verkaufszahlen nach Russland. Dies meldet East-West Digital News.

Nach Jahren der Stagnation beginnen die Verkäufe im E-Commerce-Handel aus dem Westen nach Russland anzusteigen, teilweise sogar zu boomen. Laut des Versand-Dienstleisters Shiptor hat sich in der ersten Hälfte dieses Jahres die Stückzahl der nach Russland versendeten Produkte im Vergleich zu 2015 nahezu verdoppelt.

Hohe Besucheranteile durch russische Internetnutzer

Beispiele für steigende Verkaufszahlen finden sich verschiedenen Branchen. So konnte beispielsweise die britische Modemarke Asos ihre Umsätze in Russland um mehr als 200% anheben. Gleichzeitig rechnet auch der russische Zahlungsdienstleister Qiwi mit einer Verdopplung seines E-Wallet-Volumens.

Ein kleiner Boom lässt sich auch an den russischen Besucherzahlen der Websites verschiedener Online-Anbieter betrachten. Die Online-Drogerie iHerb verzeichnet den größten Kundenanteil in Russland (18,8%), während bei den Fashion-Stores Yoox (10%) und Farfetch (7,7%) die russische Kundschaft den zweiten Platz belegt.

Chinesische Anbieter mit Vormachtstellung

Das Geschäft westlicher Online-Anbieter hatte in Russland von 2014 bis 2015 stark abgenommen. Der Fall des Rubel und die Wirtschaftskrise schwächten die Kaufkraft der Konsumenten. Infolge dessen konnten sich billigere Produkte aus China zunehmend auf dem russischen Markt durchsetzen. Dem chinesischen Anbieter AliExpress gelang es sogar, sich an die Spitze des russischen E-Handels zu setzen. Er ließ dabei unter anderem den Online-Giganten eBay und weitere Topseller hinter sich.

Laut des Branchenverbandes NAMO erreichte der grenzüberschreitende Markt in Russland letztes Jahr einen Wert von 4,3 Milliarden Dollar. Rund 245 Millionen Pakete wurden an russische Konsumenten verschickt, wobei chinesische Produkte einen Marktanteil von mehr als 80% ausmachten.

Fotoquelle

 Quelle: Guy Sie, ASOS Selvedge Slim Fit Jeans – label, Size changed to 1040x585px, CC BY-SA 2.0)

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz