Gesellschaft

Artikel über die Gesellschaft, Kultur und Mentalität in Russland

Google war heute kurzzeitig für russische Internet-Nutzer unerreichbar. Die Medienaufsicht Roskomnadsor hatte zuvor bei Providern eine Sperre veranlasst.

Inzwischen kann man sich vor Russen nirgendwo auf der Welt retten. Die mischen sich überall ein, hacken Computer, manipulieren Wahlen in anderen Ländern.

Das Online-Immobilienportal Domofond.ru hat ein Ranking zur Lebensqualität in Russland veröffentlicht. Dabei spielt auch Sicherheit eine wichtige Rolle.

Mehrere Tausend demonstrierten auf der diesjährigen Pride Parade in Kiew. Doch danach machten Rechtsradikale Jagd auf die Demonstranten.

Eine klare Mehrheit der betroffenen Hausbewohner in Moskau hat für das groß angelegte Abriss-Programm von Plattenbauten aus der Chruschtschow-Ära gestimmt.

Human Rights Watch wirft Russland inhumane Arbeitsbedingungen beim Stadionbau für die WM 2018 vor. Zugleich naht der unbeliebte Confed-Cup zum letzten Mal.

In Moskau gibt es viel zu bestaunen. Aber welche Eindrücke hinterlässt die Stadt bei Menschen, die nichts sehen? Eine Stadtführung mit Augenbinde.

Die Organisation „Green Patrol“ hat ein Ranking zu den ökologisch saubersten Regionen Russlands erstellt. Auf Rang 1 steht die Oblast Tambow.

Besonders positiv seien die medizinische Versorgung, die kulturellen Institutionen, der Zustand der Straßen sowie die Qualität der Bildungseinrichtungen.

In keinem anderen Land der Welt werden so häufig Dating-Apps heruntergeladen wie in Russland. Die bekannte App Tinder kann davon nur mäßig profitieren.

Das russische Industrieministerium, die russische Post und die Sberbank erwägen den Einsatz von Drohnen für die Logistik im Bereich E-Commerce.

Die neuen Banknoten im Wert von 200 bzw. 2.000 Rubel sollen im Oktober 2017 in Umlauf gebracht werden. Abgebildet sind Sewastopol und der Ferne Osten.