Gesellschaft

Artikel über die Gesellschaft, Kultur und Mentalität in Russland

Putin will keine Szenen wie damals in Marseille. Er hat ein Dekret unterzeichnet, das Hooligans von der Teilnahme an der Fußball-WM 2018 ausschließt.

Das Weltwirtschaftsforum hat den Travel & Tourism Competitiveness Report 2017 veröffentlicht. Russland machte zwei Ränge wett und überholte die Türkei.

Kasachisch wird offiziell mit einem modifizierten kyrillischen Alphabet geschrieben. Doch bis 2025 soll der Übergang zum lateinischen Alphabet perfekt sein.

Daniel Burkard vertritt den Flughafen Moskau-Domodedowo – als Deutscher. Der Bayer wird oft auch als „rechte Hand“ des Flughafenchefs bezeichnet.

Bei der Geiselnahme von Beslan sind mehr als 300 Menschen gestorben. Nun verurteilt das Menschenrechtsgericht Russland zur Zahlung von Schmerzensgeld.

Obwohl in Moskau wieder gebaut und nach vorne geschaut wird, hat die Armut in Russland erschreckende Ausmaße angenommen. Qualitativ und quantitativ.

Russlands älteste Serien­immobilie, die „Chruschtschowka“, war eine soziale Wohltat, aber als Kind des Massenwohnungsbaus auch mit Geburtsfehlern behaftet.

Anstatt auf die protestierenden Lkw-Fahrer in Russland zuzugehen, goss ein politischer Berater aus der Republik Dagestan mit seinen Aussagen Öl ins Feuer.

Die deutsche Brauereigruppe Radeberger eröffnet ein Restaurant im Einkaufszentrum „Afimall City“ in Moskau City mit „typisch deutscher Küche“.

Einblick in die heutige Situation auf der Krim – was denken Einwohner über die Zugehörigkeit der Krim zu Russland? Können Touristen gefahrlos reisen?

In St. Petersburg wurde nach der Bombenexplosion in der Metro für die nächsten drei Tage Trauer angeordnet. Menschen legen Blumen vor die U-Bahn-Station.

An dem Bau des neuen Stadions in St. Petersburg sollen nordkoreanische Sklaven beteiligt sein. Die Arena ist Austragungsort der Fußball-WM 2018 in Russland.