Geschichte

Zweifelsohne hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel von der Russlandpolitik ihrer Vorgänger – Helmut Schmidt, Helmut Kohl, Gerhard Schröder – entfernt.

1987 vereinbarten Moskau und Washington, landgestützte Kurz- und Mittelstreckenraketen zu verschrotten. Nun droht eine neue Aufrüstungsspirale.

Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin will Wladimir Putin und Patriarch Kyrill I. treffen. Eine historische Russland-Reise von Papst Franziskus ist möglich.

Viele Russlandbeobachter diskutieren über autoritäre Reflexe beim russischen Oppositionellen Alexej Nawalny. Könnte er nur eine Neuauflage Putins sein?

Das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOIS) ist ein Institut in Berlin. Ostexperte.de im Gespräch mit der Wissenschaftlichen Leiterin Prof. Dr. Gwendolyn Sasse.

Der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland, im Interview über die bismarcksche Russlandpolitik und die Legitimität des Krim-Referendums.

Im Exklusiv-Interview spricht Osteuropa-Historiker Alexander Rahr über Russlands Wirtschaft, die Geostrategie der EU, die Neue Seidenstraße und die EAWU.

Der eigentliche Todesstoß des Sowjetimperiums waren weniger „Perestroika“ und „Glasnost“ als der Einmarsch der Roten Armee in Afghanistan.

Willkommen beim Gemischten Doppel. Vor 25 Jahren verschwand die Sowjetunion. Den russischen Medien war das aber kaum eine Meldung wert.

Deutschland und Russland: Eine Beziehung voller Annäherung und Verrat, voller Verachtung und Stolz. Teil 1 von 2: Von der Deutschen Reichsgründung bis 1945.

Die Kolumne "Gemischtes Doppel" gibt persönliche (Ein-)Blicke auf Russland und die Ukraine. #7 mit Ian Bateson aus der Ukraine: Im Minenfeld der Geschichte