Ostexperte.deVon

Gabriel-Chemie (Österreich) baut zweite Fabrik in Russland

Das österreichische Familienunternehmen Gabriel-Chemie hat 2007 einen Standort in Russland eröffnet. Medienberichten zufolge plant es ein zweites und größeres Werk.

Die Fabrik soll im Industriepark „Worsino“ südwestlich von Moskau in der Oblast Kaluga entstehen (siehe Karte). Das lokale Online-Portal nedelya40.ru beziffert die Investitionshöhe auf 265 Mio. Rubel (ca. 3,73 Mio. Euro).

Eine entsprechende Investitionsvereinbarung wurde am 3. August 2017 in Kaluga unterzeichnet. Beteiligt waren der Gouverneur der Oblast Kaluga, Anatoli Artamonow, und der CFO der österreichischen Firmengruppe, Andreas Berger.

Produktion in Russland

Gabriel-Chemie ist spezialisiert auf die Einfärbung und Veredelung von Kunststoffen sowie die Herstellung von Farbgranulaten. Dies betrifft Produktarten wie Nahrungsmittel, Kosmetik, Medizin, Haushaltswaren und Baumaterial.

Die Fabrik zur Herstellung von Farbstoffen und Additiven für Kunststoffe soll im 3. Quartal 2018 fertiggestellt werden. Die Erzeugnisse sollen nicht nur den russischen Markt versorgen, sondern auch nach Aserbaidschan, Usbekistan und Kasachstan geliefert werden.

Laut Gouverneur Artamonow herrsche in der Region eine hohe Nachfrage nach Farbstoffen. Vor allem die in Kaluga verstärkt ansässige Automobilindustrie sei an den Produkten von Gabriel-Chemie interessiert. Zudem könne das Werk neue Investoren in die Region locken.

„Die Produktion in unserem Werk wird so umweltfreundlich wie möglich sein. Wir halten uns vollständig an alle Regeln des nationalen Rechts. Für uns sind diese Punkte sehr wichtig“, zitiert e-plastic.ru den CFO Berger.

Das Familienunternehmen betreibt bereits eine Fabrik in der Region Moskau. Die dortige Leistung betrage 100 Tonnen pro Monat, schreibt e-plastic.ru. Das Werk in Kaluga könnte das Produktionsvolumen auf 20.000 Tonnen pro Monat erhöhen.

Fotoquelle

Quelle: nedelya40.ru

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz