Energie/Rohstoffe

Nachrichten zur Energiebranche und Rohstoffen in Russland

Die russischen Gas-Exporte in die Türkei sind zwischen Januar und April 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent angestiegen.

Dem Rosneft-Chef Igor Setschin zufolge will der russische Ölkonzern eine neue Pipeline nach Deutschland bauen, um seine hiesige Marktposition zu stärken.

Die wirtschaftlich angeschlagene Eon-Abspaltung Uniper hat Probleme, den Anteil von 950 Mio. Euro an der Finanzierung von Nord Stream 2 alleine zu stemmen.

Der russische Energiekonzern Nowatek hat eine Lizenz zur Gasverflüssigung beim deutschen Technologie-Konzern The Linde Group erworben.

Der russische Staatskonzern Gazprom findet fünf europäische Energiekonzerne als Geldgeber für die Offshore-Erdgaspipeline Nord Stream 2.

ExxonMobils Ausnahme-Antrag ist von der US-Regierung zurückgewiesen worden. Trotz der Russland-Sanktionen wollte man mit Rosneft neue Bohrprojekte starten.

ExxonMobil hat die Regierung der USA um eine Ausnahme von den Russland-Sanktionen gebeten. Außenminister Rex Tillerson könnte eine besondere Rolle spielen.

Eine russische Delegation traf auf den König von Saudi-Arabien. Beide Parteien haben gemeinsame Projekte im Wert von 3 Mrd. US-Dollar vereinbart.

Vertreter des deutschen Technologie-Konzerns Linde AG besuchten die sibirische Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften in Tomsk.

Zusammen wurden von den Vertretern Russlands und Usbekistans Verträge im Wert von 15 Milliarden Dollar unterzeichnet – vor allem im Bereich Energie.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich zuversichtlich gezeigt, den Zank um die weißrussischen Gasschulden innerhalb von zehn Tagen beilegen zu können.

Namenlos ragte ein Berg an der Spitze des Kurai-Kamms im Altaigebirge in den Himmel empor. Nun überreicht der Gouverneur dem Gazprom-Chef ein Geschenk.