Metallurgie

Die EU-Kommission plant Anti-Dumping-Zölle auf warmgewalzten Stahl aus Russland, Iran, Ukraine und Brasilien. Die Importzölle sollen bis zu 33% betragen.

Der russische Metallbauer baut seine Produktion für den Europa-Export aus. Die Projektkosten belaufen sich auf 25 Mio. Euro.

Die Europäische Union hat Antidumpingzölle auf russische und chinesische Flachstahlerzeugnisse eingeführt, um europäische Produzenten zu schützen.

Die russische Regierung hat 10,9 Prozent der Anteile des staatlichen russischen Diamantenproduzenten Alrosa für 52,2 Milliarden Rubel verkauft.

Auf der internationalen Messe für Metall-verarbeitungs-technik Metalloobrabotka haben über 900 Aussteller aus 35 Ländern dem russischen Kunden ihre Produkte vorgestellt. Allein aus Deutschland präsentierten sich...