Holzindustrie

In den letzten drei Jahren überstieg der Schaden durch illegalen Holzschlag 480 Mio. Euro mit einem Gesamtvolumen von 4,1 Mio. Kubikmeter Holz.

Das deutsch-russische Joint Venture Mayak-Technocell baut für drei Milliarden Rubel Kapazitäten für Dekorpapier in Pensa aus.

Die 100 Blauen Stechfichten, die nun rund um den Moskauer Kreml stehen, stammen von der Baumschule Lorberg in Brandenburg.

Das russische Industrieministerium will staatlichen Stellen den Kauf von importierten Möbeln verbieten. Das sieht ein Gesetzentwurf vor.

Der Holzwerkstoffkonzern Kronospan plant bis 2018 Investitionen in Höhe von 600 Millionen Euro in die russische Wirtschaft.

GTAI gibt Tipps für den Import von Holz aus dem Land, in dem jeder vierte Baum der Welt wächst. Sparen lässt sich etwa mit leicht verarbeitetem Holz.