Chemie

Die deutsche QSIL GmbH Quarzschmelze Ilmenau und die russische Rosatom-Tochter TWEL bilden ein Joint-Venture für Quarzsand-Produktion in Irkutsk, Sibirien.

Das österreichische Familienunternehmen Gabriel-Chemie hat 2007 einen Standort in Russland eröffnet. Medienberichten zufolge plant es ein zweites Werk.

Das russische Unternehmen Nornickel und der deutsche Chemiekonzern BASF haben eine Absichtserklärung über die Lieferung von Rohstoffen unterzeichnet.

Deutsche und russische Logistik- und Chemieunternehmen sind beteiligt an einem Polymerverarbeitungscluster in der russischen Region Kaluga.

Der deutsche Konzern Linde erhält einen Auftrag für 1 Mrd. Euro aus Russland. Der Vertrag wird mit Putin und Seehofer auf dem SPIEF unterzeichnet.

Die Investition in den russischen Petrochemie-Konzern Sibur beträgt 1,2 Milliarden Euro – und ist 2016 damit das größte chinesische Investment in Russland.