Branchen

Die EU-Kommission plant Anti-Dumping-Zölle auf warmgewalzten Stahl aus Russland, Iran, Ukraine und Brasilien. Die Importzölle sollen bis zu 33% betragen.

Das deutsche Logistikunternehmen Hellmann erwartet für dieses Jahr ein Wachstum des Auftragsvolumen im Russlandgeschäft um 25 Prozent.

Russland diskutiert ein Gesetz zur Regulierung von Initial Coin Offerings (ICO). Das Finanzmodell für Kryptowährungen soll Russlands Wirtschaft ankurbeln.

Andrei Beloserow ist Senior Advisor to CIO der Stadt Moskau. Im Interview spricht er über Pläne, die russische Hauptstadt in eine Smart City zu verwandeln.

Der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld eröffnet Boutiquen für Damenmode in Russland. Der erste Mono-Marken-Store eröffnet im Frühling 2018 in Moskau.

Russland führt ein Gesetz zur Überwachung der Produktion und des Verkaufs von Medikamenten ein. Dies berichten TASS und Government.ru übereinstimmend.

Der Lada-Hersteller AwtoWAS will bis Ende 2018 mehr als 8.000 Stellen streichen. Der Gewerkschaft waren deutlich geringere Kürzungen angekündigt worden.

Russland diskutiert ein Gesetz, um Inhalte in sozialen Netzwerken zu kontrollieren. Vorbild ist ein deutsches Gesetz gegen Hassbotschaften im Internet.

Der russische Mischkonzern AFK Sistema hat einen „technischen Default“ verkündet. Damit gilt er nach einem Rechtsstreit mit Rosneft als zahlungsunfähig.

Das russische Industrieministerium hat auf der Innoprom 2017 ein Programm für Industrie 4.0 vorgestellt. Auch Siemens und Kaspersky Lab sind beteiligt.

Der russische Fahrzeugbauer KAMAZ und der deutsche Autohersteller Daimler planen offenbar die Unterzeichnung eines Sonderinvestitionsvertrags in Tatarstan.

Das Taxi-Unternehmen Uber will mit dem Internetdienstleister Yandex fusionieren. Es droht jedoch Ärger mit dem Föderalen Antimonopol-Dienst Russlands (FAS).