Artikel von: Thorsten Gutmann

Die chinesische Alibaba Group will ihren Bezahlungsdienst Alipay in Russland einführen. Der Online-Finanzdienstleister steht in Konkurrenz zu PayPal.

Der Internet-Konzern Mail.ru Group will 100 Mio. US-Dollar in die Entwicklung von Video-Games investieren. Erst 2016 kaufte er den Spieleentwickler Pixonic.

Smartphones, Videospiele, Lüftungsanlagen und Kardiologie-Geräte – wir haben für Sie die spannendsten Technik-Produkte aus Russland unter die Lupe genommen.

Laut Zentralbank arbeiten viele Audit-Unternehmen in Russland unzuverlässig. Deshalb plant sie ein Register für Rechnungsprüfer und strengere Vorschriften.

Dmitri Medwedew kündigte ein Einfuhrverbot für ausländische High-Tech-Erzeugnisse an. Dadurch soll die inländische Rüstungsindustrie gestärkt werden.

Der Föderationskreis Ferner Osten hat die Visa-Pflicht für Personen aus 18 Nationen abgeschafft. Damit sollen Touristen und Investoren angelockt werden.

Russische Touristen haben 2016 im Ausland etwa 24 Mrd. US-Dollar ausgegeben. Dies ist ein Drittel weniger als im Vorjahr – und nur die Hälfte von 2014.

Laut dem Präsident der Kirgisischen Republik, Almasbek Atambajew, wird dem Binnenstaat in Südosteuropa der Beobachterstatus in der EAWU gewährt.

Kasachisch wird offiziell mit einem modifizierten kyrillischen Alphabet geschrieben. Doch bis 2025 soll der Übergang zum lateinischen Alphabet perfekt sein.

Inditex hat einen Vertrag zur Produktion von Bekleidung für Zara in Russland unterzeichnet. Auch für Zara Home sollen Produkte hergestellt werden.

Neuerdings findet der russische Vize-Finanzminister Alexej Moisejew deutliche Worte, die auf eine Legalisierung von Bitcoin als Zahlungsmittel hindeuten.

Der Pkw-Markt in Russland wächst erstmals nach vier Jahren im Sinkflug. Dies geht aus jüngsten Zahlen der Association of European Businesses (AEB) hervor.