Ostexperte.de

Ostexperte.de

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

Artikel von: Ostexperte.de

In einem FAZ-Beitrag kommentiert Historiker Gregor Schöllgen die US-Sanktionen gegen Russland. Er spricht von einem „Handelskrieg“ zwischen USA und EU.

Der deutsche Kunststoffverarbeiter Ostendorf Kunststoffe hat bei seiner russischen Tochter Ostendorf Rus mit der Produktion von PVC-Rohren begonnen.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geht auf Distanz zu Gerhard Schröder. Grund dafür ist eine Nominierung des Altkanzlers beim russischen Ölkonzern Rosneft.

Laut einer Umfrage vom Juni 2017 glauben 11% der russischen Staatsbürger, dass die Wirtschaftssituation in den letzten 12 Monaten besser geworden ist.

Das WLAN in der Moskauer Metro ist nicht nur schnell, sondern auch kostenlos. Doch wonach suchen die U-Bahn-Passagiere in der russischen Hauptstadt?

Die Föderale Agentur für Atomenergie Russlands („Rosatom“) liefert ein Batch des Germanium-Isotops 76Ge für das internationale GERDA-Experiment.

Ab Oktober 2017 soll der von Siemens Russland hergestellte Hochgeschwindigkeitszug Sapsan auch nachts zwischen Moskau und St. Petersburg verkehren.

Die russische Daimler-Tochtergesellschaft Mercedes-Benz Manufacturing RUS (MBMR) plant die Ausbildung von Fachkräften im Gebiet Moskau.

Die russische Regionalfluggesellschaft RusLine plant ab Oktober 2017 zweimal wöchentlich Direktverbindungen von Kaliningrad nach Berlin bzw. Prag.

Russland plant die Abschaffung der Vorzugsbedingungen für ausländische Flugzeughersteller. Ab 2019 will man die Kontrolle über den Flugzeugmarkt übernehmen.

Venezuela steht vor der Staatspleite. Die Inflation könnte auf 700% ansteigen. Offenbar nutzt Russland die Situation, um Ölreserven im Land zu erhalten.

Die russische Wirtschaft ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent gewachsen. Rosstat veröffentlichte die vorläufigen Konjunkturzahlen am Freitag.