Ostexperte.de

Ostexperte.de

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

Artikel von: Ostexperte.de

Gerhard Schröder spricht im Interview mit dem Wochenmagazin Stern über die Nato-Präsenz im Baltikum sowie den Anschluss der Halbinsel Krim an Russland.

Die B&N Bank, die zwölftgrößte Bank Russlands, hat gestern die Zentralbank um Unterstützung durch den Fonds zur Konsolidierung des Banksektors gebeten.

Russlands Regierung hat laut Transparency International die zwei Bedingungen Open Data und Datenaustausch zur Korruptionsbekämpfung erfolgreich umgesetzt.

Russlands Finanzministerium hat seine Haushaltsprognosen für 2018-2020 vorgelegt. Diese sehen eine Stabilisierung der Staatsfinanzen vor.

Die zahlreichen Pflanzen im neuen Moskauer Sarjadje-Park stammen aus deutschen Gärtnereien. Doch schon kurz nach Eröffnung wurden viele von ihnen zerstört.

Laut einer Umfrage des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds (DRUW) sehen deutsche Mittelstandsunternehmen das Russland-Geschäft weiterhin positiv.

Wolfgang Brand, Vize-Präsident des deutschen Konzerns Linde Engineering, spricht über die Region Tatarstan und den Einfluss der Russland-Sanktionen.

Der Rat der Europäischen Union hat die wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen russische Personen und Organisationen bis März 2018 verlängert.

Russlands Zentralbank senkt den Leitzins um 0,5 Basispunkte auf 8,5 Prozent. Grund dafür ist eine niedrige Rekord-Inflation seit Ende der Sowjetunion.

Die internationale Rating-Agentur Standard & Poor’s hat das Rating der Russischen Föderation auf „BB+“ erhöht, was einer positiven Prognose entspricht.

Innerhalb der letzten sechs Jahre hat sich die Anzahl der Einwanderer in Russland auf ein Minimum reduziert. Experten fordern Anreize für Migranten.

Die Weltbank stellt für die Entwicklung von Infrastruktur-Projekten im Rahmen des Riesenprojekts One Belt – One Road rund 8 Mrd. US-Dollar zur Verfügung.