MDZ

MDZ

ist die unabhängige Zeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur. Erscheint zweiwöchentlich auf Deutsch und Russisch. Gegründet 1870.Mehr unter: mdz-moskau.eu

Artikel von: MDZ

Die gemeinnützige West-Ost-Gesellschaft hat für ihre Mitglieder eine Reise auf die Krim organisiert. Jetzt hat sie in Deutschland eine Anzeige am Hals.

Ist es naiv, die Frage zu stellen, wie es Europa mit den Russen hält? Die MDZ hat bei deutschen Parteien nachgefragt: Visafreiheit für Russland – jetzt?

In Moskau gibt es viel zu bestaunen. Aber welche Eindrücke hinterlässt die Stadt bei Menschen, die nichts sehen? Eine Stadtführung mit Augenbinde.

Daniel Burkard vertritt den Flughafen Moskau-Domodedowo – als Deutscher. Der Bayer wird oft auch als „rechte Hand“ des Flughafenchefs bezeichnet.

Obwohl in Moskau wieder gebaut und nach vorne geschaut wird, hat die Armut in Russland erschreckende Ausmaße angenommen. Qualitativ und quantitativ.

Russlands älteste Serien­immobilie, die „Chruschtschowka“, war eine soziale Wohltat, aber als Kind des Massenwohnungsbaus auch mit Geburtsfehlern behaftet.

Nach der Einführung neuer Gütesiegel für gefälschte Pelzwaren plant Russland eine Erweiterung der Kennzeichnung auf andere Produkte.

Heiko Schulz (CEO Daimler Kamaz RUS): "Im Gegensatz zu Schiff und Bahn ist der Lkw als einziges Fahrzeug in der Lage, jeden Winkel Russlands zu beliefern."

Steuerrecht, Insolvenz, Kredite aus China, internationale Standards für Wirtschaftsprüfung - zehn Neuigkeiten im Russlandgeschäft 2017.

Die deutsche Lobby spricht bereits von einer „Durchschreitung der Talsohle.“ Doch wie bewerten deutsche Unternehmer die Lage?

Neujahr hat eine große Bedeutung in Russland. Russische Familien feiern Silvester festlich zu Hause – die Deutschen pflegen den Brauch eher an Weihnachten.

Sankt Petersburg will gefährliche Eiszapfen per Mikrowellenstrahlung brechen. Eine Installation im Regenrinnen-Trichter soll das Vereisen verhindern.