Am Montagabend wurde in Berlin das neue Zentrum für Osteuropa- und Internationale Studien (ZOIS) eröffnet. Die Einrichtung verdankt sich dem Koalitionsvertrag der Regierungsparteien aus dem Jahr 2013 - dass im Hintergrund der Auftrag mitschwebt, die...

Lkw-Fahrer haben in ganz Russland gegen die umstrittene Platon-Maut protestiert. Es kam zu Festnahmen mehrerer Gewerkschaftler aus der Speditionsbranche.

Ab dem heutigen Dienstag dürfen georgische Staatsbürger ohne Visum in die Europäische Union einreisen. Eine Ausnahme stellen Großbritannien und Irland dar.

Die jahresdurchschnittliche Rente in Russland erhöht sich in auf 13.700 Rubel (ca. 220 Euro) pro Monat. Dies erklärte der Russische Rentenfonds.

Im März 2017 verzeichnet Ostexperte.de mehr als 100.000 monatliche Seitenaufrufe – und sprengt damit alle bisherigen Rekorde.

Die Gemengelage aus Wirtschaftskrise, Rubeldevaluation und Sanktionen hat in Russland zu unterschiedlichsten Formen des Protektionismus geführt.

Die Rubelabwertung und die Wirtschaftssanktionen waren schmerzhaft für Österreichs Exporteure. Nun zieht der Außenhandel mit Russland nach 2013 wieder an.

Russland wird seine diesjährigen Ausgaben für das Militär senken. Über die Höhe der tatsächlichen Einsparung sind sich die Experten jedoch uneinig.

Mit IT, Bioprodukten und Gesundheitstourismus könnte sich Russland einen Namen als Exportland machen. Dabei helfen soll die Marke „Made in Russia“.

Die Zeitung „Kommersant“ sinnt darüber nach, wie die Stimmung in Russland drei Jahre nach der Angliederung der Halbinsel Krim aussieht.

Die russische Zentralbank reduziert den Leitzins um 0,25 Basispunkte von 10 auf 9,75 Prozent. Im Jahr zuvor wurde der Leitzins zweimal herabgesetzt.

 

Russlandgeschäft

Gesellschaft

Wirtschaft

Politik

Export & Import

Deutschsprachige Unternehmen

Tourismus

Russlands Nachbarn