Es wird härter werden, rauer, ehrlicher. Nichts für Sensibelchen. Das Verhältnis zu Russland ist nur ein Aspekt. Die deutsche Politik ist unmittelbar betroffen. Wenn wir beim "weiter so" bleiben, sind wir rasch die letzten lebendigen Vertreter der...

Nicht-russische Unternehmen dürfen nur noch zu 20 Prozent an Streaming-Diensten beteiligt sein. Das könnte Amazon Prime und Netflix aus dem Markt werfen.

Im Interview mit Ostexperte.de spricht Wirtschaftsexperte Stanislaw Tkatschenko über wichtige Handelspartner Russlands, Korruption und die Wirtschaftskrise.

Im Vergleich zu anderen Entwicklungsländern ist der Lebensstandard in Russland hoch, geht aus dem diesjährigen Bericht des Weltwirtschaftsforums hervor.

Die deutsche Lobby spricht bereits von einer „Durchschreitung der Talsohle.“ Doch wie bewerten deutsche Unternehmer die Lage?

Obama verlängert die Russland-Sanktionen bis März 2018. Trump kündigt an, die Strafmaßnahmen zu beenden - unter einer Bedingung.

Daimler plant 2018 den Bau einer Fabrik in Russland. In der Oblast Moskau sollen pro Jahr bis zu 30.000 Mercedes-SUVs produziert werden.

Der Ex-Chef der Linkspartei Gregor Gysi kritisiert die Auswirkungen der EU-Sanktionspolitik auf die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Die russische Sberbank ersetzt bis zu 3.000 Mitarbeiter durch Roboter. Sollte eine Umschulung scheitern, werden betroffene Mitarbeiter entlassen.

Russland und Belarus errichten einen gemeinsamen Investmentfonds für 22,2 Millionen Euro. Ziel ist die Förderung von Technologien im EAWU-Raum.

Gebiet Belgorod: Werk für Stalltechnik "ZMS Technology" nimmt Produktion auf. Deutsch-Russisches JV von Agro-Belogorje, Big Dutchmann, Schickling.

 

Russlandgeschäft

Gesellschaft

Wirtschaft

Politik

Export & Import

Deutschsprachige Unternehmen

Tourismus

Russlands Nachbarn