Jens Böhlmann, der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und Mitglied der Geschäftsführung bei der AHK Russland, wechselt ab September zum Ost-Ausschuss.

Bei der russischen Café-Kette "Schastje" zahlen Ausländer 10 Prozent mehr als Russen. Ähnliche diskriminierende Regelungen gibt es auch in vielen Museen.

Die Selbstbedienungs-Großhandelsunterhmen Selgros plant, sein Russlandgeschäft auszubauen und mehrere neue Filialen in Russland zu eröffnen.

Der Zugang zum russischen Markt wird für Hersteller von Produkten für Kinder erschwert. Die Maßnahmen richten sich gegen gefälschte EAC-Zertifikate.

Beim Projekt "LinguaLink" sollen Moskauer Senioren mit Ausländern skypen. Die Idee: Die Rentner sind so weniger einsam und die Ausländer lernen Russisch.

Der Betrieb von privaten Marschrutkas wurde auf fast 300 Routen verboten. Eine Woche nach der Verordnung gibt es zahlreiche Schwierigkeiten.

Ein Konvoi aus Traktoren bewegt sich Richtung Moskau. Kleinbauern aus der südrussischen Region Krasnodar wollen so auf die dortige Korruption aufmerksam machen.

Die russische Regierung hat beschlossen, die Renten in Russland nicht an die Inflation anzupassen, sondern einmalig 5000 Rubel zu zahlen.

Eine Straße im Smolensker Gebiet wurde heimlich von Schmugglern repariert, um besser Waren über die russisch-weißrussische Grenze schaffen zu können.

Am 22. August wurde die 20. Ausgabe der internationalen B2B-Messe Autozubehör-Messe MIMS Automechanika in Moskau eröffnet.

 
Tagesübersicht Russlandgeschäft
 

Russische Wirtschaft am 26. August: Sberbank mit Rekordgewinn, Sowkomflot-Privatisierung verschoben, Jens Böhlmann wechselt zum Ost-Ausschuss und mehr.

Russische Wirtschaft am 25. August: Selgros plant Ausbau seiner Russlandgeschäfts, Ausländer zahlen mehr und erste Flüge über Schukowskij.

 

Allgemein

Mentalität & Kultur

Meldungen

Export & Import

Deutschsprachige Unternehmen

Tourismus

Osteuropa